Die Einrichtung:

„2 Häuser – Gemeinsam 1“
Unsere Einrichtung bietet 2 Häuser, in denen die Kinder alters- und entwicklungsangemessene Anregungen erforschen können.
Das Haus der Stammgruppen der Bienen und Käfer setzt den Schwerpunkt für Kinder im Altern von 2-4 Jahren und das Haus der Stammgruppe der Schmetterlinge für Kinder im Alter von 4-6 Jahren. In unser Einrichtung haben die Kinder die Möglichkeit, durch die teiloffene Arbeit in ihrer Stammgruppe eine sichere Bindung als Basis aufzubauen um weiterführend beide Häuser mit ihren Räumen, Spielfluren und Außengeländen zu erobern. In einem offenen Miteinander begleiten wir 60 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zur Einschulung auf ihrem Weg, eigenständige, selbstbewusste, vorurteilsbewusste und verantwortungsvolle Persönlichkeiten zu werden.

Adresse: Drovestraße 139 - 141 52372 Kreuzau-Drove

Telefon: 02422-6622
E-Mail: kita-st.martin-drove@bistum-aachen.de

Kerstin Schoenen
Einrichtungsleitung

Was wir bieten:

Raumkonzept

An erster Stelle unseres Raumkonzeptes stehen die offenen Türen: Sie stehen offen für die „Freiräume“ der Kinder unserer Einrichtung. Die Kinder können zwischen verschiedenen Funktionsräumen mit unterschiedlichen Themen- und Möglichkeitsbereichen frei wählen. Wir bieten Erlebnisräume, die sie mitgestalten, ihren Bedürfnissen entgegenkommen, motivieren aktiv zu handeln und sich entwicklungsfördernd auf sie auswirken.

Raum für individuelle Bildungsgeschichten

In einer anregungsreichen Umgebung schaffen wir jedem Kind Raum und Zeit, um nach seinem eigenen Tempo seiner Neugierde, Entdeckungs- und Gestaltungsfreude aktiv nachgehen zu können. Die offenen Bereiche schaffen ein breiteres Angebot an Bezugspersonen, Räumen und Impulsen.

Alltagsintegriertes Lernen

Ausgehend von der Lebenswelt des Kindes geben wir den Kindern in gezielten Angeboten / AG`s und im freien Spiel immer wieder neue Impulse, um über aktive, soziale, sinnliche, emotionale Prozesse handelnd die Welt zu entdecken. Wir begleiten die Kinder, um über Motivation und Begeisterung den Zugang zu allen Bereichen der Bildung zu erkunden.

Übergänge

Jedes Kind benötigt seine Zeit, hat sein eigenes Tempo, unterschiedliche Ressourcen und Interessen. Die Übergänge in unserer Kita (wie z.B. Eingewöhnung in die Kita, Stammgruppe – Nutzung der Funktionsräume, Haus 139-141, Kita – Schule) betrachten wir immer wieder sensibel und individuell. Eine stabile und vertrauensvolle Bindung ist für uns dabei die Grundlage. Unterschiedliche Übergangskonzepte bieten Bedingungen und Struktur und lassen gleichzeitig Raum für individuelle Begleitung. Wir begleiten die Kinder in unserer Einrichtung auf ihrem Weg zur Selbständigkeit in dem Maße, wie jedes Kind es braucht.

Partizipation

Wir bieten ein Haus für Kinder und Familien, in dem sie willkommen sind und im Mittelpunkt stehen.Die Kinder und Familien unserer Einrichtung werden an Entscheidungen, die sie betreffen, beteiligt und erfahren unterschiedliche Möglichkeiten das Miteinander aktiv mitzugestalten. Wir begleiten die Kinder in zielgruppenorientierten unterschiedlichen Mitwirkungsformen, Wege und Lösungen zu suchen, begreifbarer zu machen und Verantwortung angemessen an ihrem Entwicklungsstand zu übernehmen.

Vielfalt

Die Unterschiedlichkeit von den Kindern, Familien und Mitarbeitern bereichert unser Miteinander. Unser pädagogisches Handeln basiert auf einer Kultur des wertschätzenden, offenen und gleichberechtigten Miteinanders und Teilhabe aller Kinder und Familien in unserer Einrichtung. Wir möchten unterschiedliche Wege und Bedingungen schaffen, um Inklusion im Miteinander selbstverständlich zu leben.

Qualitätssicherung

Unser Ziel ist es, allen Kindern die gleichen Chancen einer guten Bildung, Erziehung und Betreuung zu ermöglichen. Wir nutzen die vom Verband Katholischer Tageseinrichtungen (KTK) im Bistumsrahemenhandbuch bereitgestellten und erprobten Strukturen der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung.

Kitavorstellung

In einem offenen Miteinander begleiten wir bis zu 60 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zur Einschulung auf ihrem Weg, eigenständige, selbstbewusste, vorurteilsbewusste und verantwortungsvolle Persönlichkeiten zu werden.
Wir bieten ein Haus für Kinder und Familien, in dem sie willkommen sind und im Mittelpunkt stehen.


Daten und Fakten:

Zertifizierung:
Bewegungskindergarten mit Pluspunkt Ernährung


Angebotene Betreuungsformen:

2 Gruppen für Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren
1 Gruppe für Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren


Öffnungszeiten:

Wir passen unsere Öffnungszeiten an den Bedarf der Familien an, die unsere Einrichtung besuchen. Eine jährliche Bedarfsanalyse ist Grundlage für die Öffnungszeiten unserer Einrichtung.
In diesem Kita-Jahr (01.08.2020 - 31.07.2021) sind unsere Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 7:00 - 16:30 Uhr


Personal:

In unserer Einrichtung orientieren sich alle Mitarbeiter, Einrichtungsleitung, pädagogische Fachkräfte, InklusionsassistentInnen, PraktikantInnen und Küchenkräfte an den Bedürfnissen der Kinder und deren Familien. Im Team schätzen und achten wir darauf, dass Menschen verschiedener Generationen, Kulturen, Schwerpunkte und Ausbildungen ressourcenorientiert zusammen arbeiten.


Schließzeiten:

Die Schließtage (Urlaub, pädagogische Arbeitstage, Betriebsausflug) unserer Einrichtung betragen innerhalb eines Kalenderjahres zwischen 27 und 27 Tage. Die Festlegung der Schließtage erfolgt im "Rat der Tageseinrichtung" und wird rechtzeitig an alle Familien kommuniziert. Bei der Planung von Schließtagen werden Absprachen mit Nachbareinrichtungen getroffen, um Eltern im Bedarfsfall alternative Betreuungsmöglichkeiten anbieten zu können.


Grundsätze unseres pädagogischen Handelns:

„Es ist normal, verschieden zu sein.“ (R. Von Weizsäcker)

Unser pädagogisches Handeln basiert auf eine Kultur des wertschätzenden, offenen und gleichberechtigten Miteinanders und der Teilhabe aller Kinder und Familien in unserer Einrichtung.

In unserer Einrichtung schaffen wir jedem Kind Raum und Zeit, um nach seinem eigenen Tempo seiner Neugierde, Entdeckungs- und Gestaltungsfreude aktiv nachgehen zu können. Ausgehend von der Lebenswelt des Kindes geben wir den Kindern in gezielten Angeboten und im freiem Spiel immer wieder neue Impulse, um über aktive, soziale, sinnliche und emotionale Prozesse handelnd die Welt zu entdecken. In unserer Einrichtung erfahren sich die Kinder selbst wirksam durch verschiedene Formen der Mitbestimmung und Beteiligung an der Planung und Gestaltung des Zusammenlebens.


Gestaltung des pädagogischen Alltags:

In unserer Einrichtung leben wir eine offene Pädagogik. In der gesamten Einrichtung wird darauf geachtet, dass alle Kinder willkommen sind. In 3 Stammgruppen erfahren die Kinder eine sichere und konstante Bindung. Gemeinsam mit der pädagogischen Bezugsperson gestalten wir die Übergänge für die Kinder im Haus. Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg zur Selbständigkeit in dem Maße, wie es jedes Kind braucht.

Die Kinder können zwischen verschiedenen Funktionsräumen mit unterschiedlichen Themen- und Möglichkeitsbereichen frei wählen. Dadurch können sie ihren Kita-Alltag mitgestalten und vielfältigen Tätigkeiten & Interessen nachgehen. Wir bieten den Kindern Räume, in denen sie sich ausprobieren, wohlfühlen, eigene Entscheidungen treffen und aktiv lernen können.


Folgende Funktionsräume laden die Kinder zum Entdecken, Erproben und Handeln ein:

  • Kunstwerksatt

  • Rollenspielraum

  • Bau - und Erlebnisraum

  • Forscher- und Lernwerkstatt

  • Klangwerkstatt

  • Schlummerland (Entspannungsraum & Bücherei)

  • Bistro

  • Bewegungsraum

  • Außengelände

Gemeinsame Begleitung der Entwicklung und Bildung Ihrer Kinder:

Sie als Eltern sind für uns die Experten ihrer Kinder. Daher bieten wir Ihnen als Familie bzw. Eltern verschiedene Möglichkeiten, sich mit Ihren Erfahrungen, Ressourcen und Vorstellungen einzubringen. Uns ist es wichtig, einen stetigen Austausch zu pflegen, um den Alltag und die Entwicklung des Kindes in beiden Lebensräumen transparent zu machen. Auf der Basis einer wertschätzenden und offenen Grundhaltung ist es uns bedeutsam, die unterschiedlichen Familien in unserer Einrichtung kennen zu lernen und zu respektieren. Eine stabile Zusammenarbeit mit Ihnen ist eine elementare Voraussetzung für unsere gelingende pädagogische Arbeit. Gemeinsam mit Ihnen begleiten wir vertrauensvoll den individuellen Weg Ihres Kindes. Unsere inhaltlichen und strukturellen Angebote richten wir auf die Situation und die Bedürfnisse der Kinder und Familien aus, die unsere Einrichtung besuchen.


Kooperationen mit Institutionen in unserer Gemeinde:

Unser Netzwerk umfasst eine Vielzahl an Angeboten und Möglichkeiten der Betreuung, Beratung und Bildung. Dies möchten wir allen Familien zugänglich machen.

 

Wir arbeiten mit folgenden Institutionen zusammen:

  • Grundschulverbund Kreuzau – Drove

  • OGS Drove

  • Arbeitskreis Kindertageseinrichtungen & Grundschulen der Gemeinde Kreuzau

  • Kreisjugendamt Düren

  • Kreis Düren job – com

  • Gesundheitsamt

  • Arbeitskreis Zahngesundheit

  • Fachschulen für Sozialpädagogik

  • Katholisches Bildungsforum Düren

  • Caritasverband

  • Erziehungsberatungsstelle Nideggen

  • JVC Columbia 03 Drove

  • Musikschule Kreuzau

  • Missionskreis Drove

  • Familienmesskreis Drove

Haben wir Ihr Interesse geweckt, können Sie gerne telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie!

Neuigkeiten:

Bildergalerie