Die Einrichtung:

Unsere kath. Kita St. Marien Hambach, bietet den Kindern Erfahrungsmöglichkeiten, die sie nach ihrem aktuellen Entwicklungsstand nutzen können.
Grundlage bietet unser teiloffenes Konzept, welches sich an den kindlichen Bedürfnissen, seinem individuellen Entwicklungsstand sowie den UN-Kinderrechtskonventionen orientiert.
Wir, die pädagogischen Fachkräfte, verstehen uns als Entwicklungsbegleiter der Kinder und stehen ihnen mit einfühlsamer Zuwendung und respektvollem Verhalten unterstützend zur Seite.

Adresse: Herzogstr. 94a - 52382 Niederzier
Telefon: 02428-2389
E-Mail: kita-st.marien-hambach@bistum-aachen.de

Anna Stump
Einrichtungsleitung

Was wir bieten:

Neugierde wecken, Lernfreude fördern,

Durch eine Raumgestaltung mit Aufforderungscharakter wecken wir die Neugierde der Kinder. Durch selbstständiges Experimentieren und Ausprobieren internalisiert das Kind seine gemachten Erfahrungen und entwickelt Freude am Lernprozess. Vielfältige Materialien, Angebote und Impulse in den Funktionsbereichen bieten jedem Kind die Möglichkeit sich seinen Interessen und Fähigkeiten entsprechend zu entwickeln und entfalten.

Bildungskompetenzen

Die intensive Beobachtung der Kinder,ermöglicht uns pädagogischen Fachkräften, ihre Bedürfnisse zu erkennen und Möglichkeiten der Selbstbildungsprozesse zu bieten. Bei Bedarf steht die Erzieherin den Kindern beratend und unterstützend zur Seite. Bei der Auswahl von pädagogischen Angeboten und Materialien achten wir darauf alle Bildungskompetenzen der Kinder, nach individuellen Entwicklungsstand anzusprechen und zu fördern.

Christliche Werte

Jeden Menschen so anzunehmen wie er ist, als Geschenk Gottes, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Eine wertschätzender Interaktion miteinander, Empathie, Akzeptanz und Toleranz sowie ein sensibler Umgang mit der Umwelt werden bei uns gelebt und umgesetzt. Die Erwachsenen agieren als Vorbilder für die Kinder.

Elternarbeit

Die Bedarfe der Kinder und ihrer Familien zu erkennen und in unsere Arbeit einfließen zu lassen und gerecht zu werden, ist für uns selbstverständlich und basiert für uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten.

Sozial - Lebensraum

Die ländliche Lage mit dörflichem Charakter unserer Kita, ermöglicht uns Exkursionen in die freie Natur mit unterschiedlichen Intentionen. Die Einbindung in die Dorfgemeinschaft unterstützt unsere Planungen und dessen Realisierung.

Kitavorstellung

Kinder sind von Geburt an lernfähig und lernwillig und zeigen einen natürlichen Wissensdurst. Sie unterscheiden sich durch ihre Persönlichkeit und Individualität, durch ihre Stärken/ Begabungen und Schwächen. Jedes Kind ist verschieden und gerade diese Diversität bietet besondere Chancen für alle, sowohl den Kindern als auch den Mitarbeitern und Eltern. Die Aussage „ das Kind ist Akteur seinen eigenen Entwicklung“ bedeutet für uns, dass das Kind das Bedürfnis hat sich zu entwickeln und zu entfalten. Kinder lernen, indem sie ihr bisheriges Wissen durch neue Erfahrungen differenzieren und erweitern. Begreifen können sie nur, was sie mit ihren eigenen Handlungsweisen erfasst haben. Wir respektieren die Persönlichkeit des Kindes, seine Begabungen sowie seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Es ist unser Ziel die Kinder dort abzuholen wo sie stehen und sie zu selbständigen, zufriedenen, selbstbewussten, kreativen, einfühlsamen, toleranten, sozialen, selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Menschen zu erziehen. Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt der Pädagogik. Kinder möchten ihre Welt eigenständig erobern, Erfolge erleben und Herausforderungen des Alltags selbstständig schaffen. Das Kind lernt sich und seinen Körper kennen. Dadurch erlangt es Sicherheit und Selbstbewusstsein.
Aller Pädagogik voran steht der wertschätzende und liebevolle Umgang mit den Kindern. Die Kinder werden in ihrer Persönlichkeit geachtet, ihre Bedürfnisse werden konsequent berücksichtigt. Kein Kind wird von uns wegen seiner Herkunft, Hautfarbe, Religion oder besonderem Förderbedarf ausgegrenzt.
Auf der Grundlage einer gut gestalteten Beziehung zu den Erzieher/innen wird es dem Kind ermöglicht, sich frei nach seinen Bedürfnissen und Vorlieben zu entfalten.
Wir verstehen uns als Helfer zur Entwicklung selbstständiger Persönlichkeiten: helfen dem Kind, seinen Willen zu entwickeln, indem wir ihm Raum für freie Entscheidungen geben. Wir helfen ihm, selbstständig zu denken und zu handeln.
Wir sind Wegbegleiter, nicht Animateur und Handlungsabnehmer.
Wir sind objektive, liebevolle Beobachter/innen.
Der gut strukturierte Raum als dritter Pädagoge bietet dem Kind Orientierung in einer Vielfalt von Spielangeboten und Materialvielfalt.

Elternarbeit:
Als Fundament für unsere Begleitung und Unterstützung der Kinder in ihren Entwicklungsprozessen, ist eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten zum Wohle der Kinder für uns unerlässlich.

Daten und Fakten

 

Angebotene Betreuungsformen:
3 Gruppen für Kinder im Alter ab 1 Jahr bis zur Einschulung

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr durchgehend,
Kernöffnungszeiten täglich von 9:15 bis 11:45 Uhr und von 14:15 bis 15:45 Uhr

Im Rahmen unserer Öffnungszeit können Sie verschieden Betreuungsumfänge buchen:
25 Stunden
35 Stunden vor- und nachmittags, ohne Mittagsbetreuung
35 Stunden als Block mit Mittagsbetreuung,
45 Stunden

Personal:
Die personelle Besetzung berechnet sich nach dem „KiBiz“ (Kinderbildungsgesetz NRW) und wird jedes Jahr neu festgelegt. Die Berechnung der Wochenarbeitsstunden des Fachpersonals richtet sich nach den gebuchten Betreuungszeiten und der Betreuungsform der Kinder in den jeweiligen Gruppen. Unser Team besteht aus mehreren pädagogischen Fachkräften. Wir sind multiprofessionell aufgestellt, das heißt unsere Fachkräfte bringen unterschiedliche Fachkenntnisse in die pädagogische Arbeit mit ein. Unsere MitarbeiterInnen haben durch Fort- und Weiterbildungen unterschiedliche Zusatzqualifikationen erworben.

Raumangebot:

Unser Raumkonzept bietet den Kindern Funktionsräume, in denen sie ihren Interessen und Bedürfnissen nachgehen können. An den Bildungsvereinbarungen NRW orientiert erfüllen die Funktionsräume ihren Auftrag alle Bildungsbereiche anzusprechen. Mit hohem Aufforderungscharakter laden die Räume die Kinder zum spielen, entdecken, toben, experimentieren und auch zum sich zurückziehen und kuscheln ein. Die Kinder können ihren Spielbereich selbständig auswählen. Hierfür bieten wir folgende Funktionsräume an:

- Kreativraum, Bewegungsraum. Bau- und Konstruktionsraum, Rollenspielraum, Spielraum (für Gesellschaftsspiele) , Lese- Kuschelraum, Bistro -
Zudem gibt es noch einen Gruppenraum für unsere U3 Kinder, der an die Bedürfnisse und Interessen der kleinsten angepasst ist, einen Schlafraum und Therapieraum.

Lage:
ländlich, Ortsmitte Hambach, Tagebaurandgebiet
kath. Grundschule im Ort

Neuigkeiten:

No posts found!

Bildergalerie