Vorwort

"profinos" ist nicht nur Name, sondern auch Programm. Die Kurzform des lateinischen Ausdrucks "pro filiis nostris" für unsere Kinder ist das Bekenntnis des katholischen Trägers zu kindgerechter und wertorientierter Erziehung, Bildung und Betreuung in seinen Kindertageseinrichtungen.

Nach dem Willen des Bischofs von Aachen sollen die pfarrgemeindlichen Kindertageseinrichtungen in der Region von vier regionalen Trägergesellschaften professionell geführt werden. Die meisten Pfarren in den Regionen Düren und Eifel sind dem Wunsch des Bischofs gefolgt und haben die wirtschaftliche Leitung der Kindertageseinrichtungen übergeben. Pastoral sind sie aber weiterhin für die Einrichtungen verantwortlich, auch auf ausdrücklichen Wunsch von profinos.

Bei ihrer Gründung im Jahr 2009 hatte die profinos gem. GmbH die Aufgabe, die damals beigetretenen 31 Kindertagesstätten zu einem großen Verbund zusammenzuführen und weitere beitrittswillige Einrichtungen zu integrieren. Inzwischen führen wir 39 Kindertageseinrichtungen.

Neben der wirtschaftlichen Steuerung sieht der Aufsichtsrat als eine wesentliche Aufgabe des Unternehmens eine einheitliche pädagogische Führung der Kindertagesstätten. Deshalb wurde beim Aufbau der Gesellschaft darauf geachtet, dass klare Verantwortlichkeiten für die pädagogische Entwicklung geschaffen wurden.

Das vorliegende Konzept haben Mitarbeiterinnen von profinos gemeinsam erarbeitet. Es ergänzt die Grundlagen, denen wir als Träger verpflichtet sind: die Gesetze des Landes NRW, die Ausarbeitung "Welt entdecken, Glauben leben" der NRW-Bischöfe und die Rahmenordnung des Bistums Aachen. Das Konzept setzt die unverzichtbaren Eckpfeiler für die Arbeit in unseren Einrichtungen. Es gibt diesen eine Leitlinie für ihr Handeln, um das Ziel "Einheit in der Vielfalt" zu gewährleisten, für das der Name profinos steht; gleichzeitig macht es die Freiräume deutlich, die die einzelnen Teams nutzen können, um den Kindern in ihrem Sozialraum ein Zuhause außerhalb der Familie zu bieten. Unter Berücksichtigung dieser Vorgaben können unsere Kindertagesstätten eigene Konzepte entwickeln, die auf ihre jeweils spezifischen Bedingungen zugeschnitten sind.

In einer Zeit, in der viel vom Bildungsauftrag, von gesellschaftlichen Zielen und Zwängen gesprochen wird, ist es dem Aufsichtsrat von profinos wichtig zu betonen, dass wir unseren Auftrag vor allem als Dienst der Kirche an unseren Kindern, den Familien und der Gesellschaft verstehen. Das bedeutet, dass es uns nicht primär auf Wissensvermittlung ankommt; wichtiger ist uns, die Kinder als individuelle Persönlichkeiten anzunehmen und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Dabei ist die Ausrichtung an christlichen Werten ein unverzichtbarer Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Zu diesen christlichen Werten gehört insbesondere, alle Kinder Gottes anzunehmen, unabhängig von ihrer religiösen und ethnischen Zugehörigkeit oder ihrer sozialen Herkunft.

Ein Konzept ist kein statisches Gerüst es muss in den Herzen und im Handeln der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Leben erweckt, aber auch immer wieder kritisch hinterfragt werden. Wir als Aufsichtsrat wünschen uns, dass das nun vorliegende Konzept Grundlage unseres Handelns zum Wohle der von uns betreuten Kinder wird.

Düren, im Oktober 2013

Hans Keutgen
Vorsitzender des Aufsichtsrates

profinos gem. GmbH
An St. Bonifatius 5
52351 Düren
________________________

>> Hier finden Sie die aktuellen Termine, Feste und Veranstaltungen unserer Einrichtungen!!

________________________

Neue Stellenangebote:

>> zu den Stellenausschreibungen

_________________________

Neue Presseberichte:

09.12.2017 St. Martinus, Stetternich
>> Engel mit Laufschuhen

09.12.2017 St. Rochus, Jülich
>> Erstes Türchen im Kalender steht schon offen

24.11.2017 Arche Noah, Simmerath

>> dm Spende an die KiTa Arche Noah

22.11.2017 Geschäftsstelle, Düren
>> Weihnachtsspende an "Running for Kids"

Copyright © 2014 - 2015. Alle Rechte verbleiben bei profinos gem. GmbH