2016

Bericht aus dem Kindergarten St. Rochus aus Jülich von der Pilgerfahrt 2016 des Bistums Aachen!

„Effata - Öffne Dich.....“...

war das Motto der Pilgerfahrt 2016, an der wir mit unseren Vorschulkindern am 7. Juni 2016 bereits zum dritten Mal mit großer Freude teilnahmen.

Das Motto resultierte aus dem im März 2015 von Papst Franziskus ausgerufenem Heiligen Jahr der Barmherzigkeit. Das Thema Barmherzigkeit wurde in der Vorbereitung zum Pilgertag mit unseren Kindern, die sich aus allen Religionen, sozialen Schichten und aus Kindern mit und ohne besonderen Förderbedarf zusammen setzen, in unterschiedlichster Art mit Leben gefüllt.

Zunächst einmal war ein Bestandteil des Heiligen Jahres, die Öffnung der Kirchenpforten in der Umgebung. Wir haben uns die verschiedenen Pforten, der näheren Kirchen angeschaut und mit den Kindern Schuhkartons gestaltet, die für alle, die es brauchen, eine „offene Tür“ bereit hielt. Die Kinder haben gemeinsam für das Kindergartenfrühstück Brot gebacken und dieses mit allen Kindern der Einrichtung geteilt.

Ein, für uns Erwachsene, etwas schwieriges Thema, war der Umgang mit dem Tod. Dieses Thema der Barmherzigkeit erschloss sich den Kindern, die als „Die lustigen Wandervögel“ lange Wanderungen in der Umgebung machten, als sie auf dem Weg das ein oder andere tote Tier entdeckten. Dies wurde mit den Kindern gemeinsam vor Ort besprochen, es wurde getrauert und die Tiere im Anschluss beerdigt und das kleine Grab mit Rinde, Blättern und Blüten geschmückt.

Zum Abschluss der Vorbereitungen gestalteten wir am 5. Juni 2016 gemeinsam mit den Kindergärten St. Jakobus Auf der Bastion, St. Marien und St. Franz Sales einen Aussendungsgottesdienst, bei dem die Kinder ein kleines Theaterstück, „Der barmherzige Samariter“, aufführten. Jede Einrichtung gestaltete für den Gottesdienst noch ein großes Holzpuzzle, von dem jeder Besucher zum Ende ein Stück zur Erinnerung mit nach Hause nehmen konnte.

Dann kam der große Tag des Pilgerns:
Mit den oben genannten Einrichtungen, sowie der Einrichtung St. Walburga aus Güsten bestiegen wir am 7. Juni 2016 morgens gemeinsam zwei Reisebusse und fuhren zum Hauptbahnhof nach Aachen. Von da aus ging es zum Elisenbrunnen in die Innenstadt, wo schon hunderte Kinder aus den verschiedensten Teilen des Bistums versammelt waren, um ihre Pilger-Buttons und Pilgertaler in Empfang zu nehmen.

Zunächst durch ein gutes Frühstück gestärkt, ging es wieder zurück zum Elisenbrunnen, wo unsere Kinder, gemeinsam mit vielen anderen Kindern und Markus Hoffmeister, an einer fantastischen Trommelreise mit dem Thema “Die Weisheit Afrikas“ teilnahmen. Der Klang der vielen Trommeln in der Rotunde des Elisenbrunnens, zog nicht nur die Kinder, sondern auch viele Passanten in ihren Bann.

Nach der Trommelreise ging es dann zum Markt, wo wir unsere Pilgertaler gegen leckeres Obst eintauschen konnten. Gut gestärkt pilgerten wir nach dem Essen weiter zum Dom. Hunderte Kinder sammelten sich im Dom, jedoch war keine große Lautstärke zu hören... alle waren beeindruckt von der Größe und Schönheit der Kirche. Verschiedene Stationen konnten wir anlaufen, wo wir den Dom mit allen Sinnen erleben konnten. Zunächst legten wir uns auf den Boden im Oktogon und bewunderten die großen Mosaike, schimmernd in allen Farben. In einem Teil des Doms konnten die Kinder das Weihrauchharz betrachten, ertasten und auch riechen. Eine Domführerin erklärte uns die kirchliche und spirituelle Bedeutung von Weihrauch.

Weiter ging es zum Thron von Kaiser Karl. Hier gingen die Kinder auf die Suche nach der „kleinen Maus“, die sich im darüber liegenden Mosaik versteckte. Nach der ausführlichen Besichtigung des Doms sollte es eigentlich auf den Katschhof gehen, um mit allen Kindern gemeinsam den Wortgottesdienst mit Weihbischof Karl Borsch zu feiern. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und es fing an zu regnen. Alle Pilgerkinder wurden nun kurzfristig auf die umliegenden Kirchen verteilt, um dort einen gemeinsamen Abschluss des spannenden aber auch anstrengenden Tages zu erleben.

Wir wurden zur naheliegenden Kirche St. Marien umgeleitet, in der wir mit vielen anderen Kindern einen schönen Abschlussgottesdienst erlebten. Geschafft aber auch gefüllt mit vielen Eindrücken und Erfahrungen machten wir uns danach auf den Weg zum Hauptbahnhof, wo wir wieder von unseren Bussen Richtung Heimat gefahren wurden.

Ein großer Dank geht an alle Organisatoren des Tages, insbesondere auch für die schnelle Umplanung, ob des schlechten Wetters. Die nächste Pilgerfahrt am 20.Juni 2017 wird wieder ein besonderes Highlight des Kindergartenjahres und wir freuen uns jetzt schon darauf.

profinos gem. GmbH
An St. Bonifatius 5
52351 Düren
________________________

>> Hier finden Sie die aktuellen Termine, Feste und Veranstaltungen unserer Einrichtungen!!

________________________

Neue Stellenangebote:

>> zu den Stellenausschreibungen

________________________

Neue Presseberichte:

15.07.2017
Kita St. Rochus, Jülich
>> Neuer Spielturm kann als Notrutsche genutzt werden

17.07.2017
Kita St. Elisabeth, Aldenhoven
>> Nach viel Bewegung einen leckeren Apfel

25.06.2017
Kita St. Peter, Körrenzig
>> Eltern möbeln das Außengelände der Körrenziger Kita auf

Copyright © 2014 - 2015. Alle Rechte verbleiben bei profinos gem. GmbH